Das Bastelbuffet ist ein relativ schnell vorbereitetes Angebot.

Die Materialien, die benötigt werden, befinden sich in eurem Bastelkeller bzw. Bastelschrank.

Seht dort nach und nehmt alles heraus, was schon viel zu lange dort rumliegt, sowie die neuen Materialien.

Ein sehr kluger Praxisanleiter meinte mal zu mir:

"Wofür haben wir die ganzen Materialien? Bestimmt nicht, um sie hier verstauben zu lassen!"

Nehmt lieber zu viel als zu wenig. Anders als bei anderen Buffets, ist es hier überhaupt nicht schlimm, wenn etwas übrig bleibt!

Dabei sollten Papiere, Stifte, Kleber und Scheren nicht fehlen.

Wenn die Materialjagd erfolgreich war habt ihr nun viele schöne Sache vor euch.

Legt diese Materialien auf einen Tisch, evtl. könnt ihr diesen schön gestalten, wie ein richtiges Buffet.

Die Auswahl der Tischgröße sollte sich nach der Menge eures Materials richten, sonst sieht es einfach komisch aus.

 

Nun, wenn ihr mit eurem schön hergerichteten Buffet zufrieden seid, solltet ihr für eure Buffetgäste (Kinder) Tische bereitstellen.

Diese Tische sollten evtl. mit Basteldecken bedeckt werden, da es, je nach Angebot, eine ziemliche Sauerei geben könnte.

Außerdem habe ich auch die Stifte und den Kleber auf diese Tische bereitgestellt, so dass die Kinder schon die ersten Materialien sehen und so schon den kreativen Prozess aktivieren können.

 

Nun ist euer Bastelbuffet bereit eröffnet zu werden!

Lasst die Kinder eintreten und das Buffet auf sie wirken!

Anfangs müsst ihr evtl. die Kinder motivieren etwas zu basteln und ihnen immer wieder versichern, dass sie wirklich das basteln dürfen, was sie wollen. Dies ist für Kinder sehr ungewohnt. Aber sie nehmen es schnell an und setzen diese "Aufforderung" gerne um!

 

Während die Kinder basteln, solltet ihr darauf achten, sie nicht zu beeinflussen, damit sie wirklich das basteln, was sie möchten.

Wenn Kinder zu euch kommen und euch fragen, was sie basteln sollen, geht lieber mit ihnen mit und durchstöbert in Ruhe das Bastelbuffet, dann bekommt das Kind schon von ganz alleine eine Idee!

Es kann passieren, dass ein Kind sich während eines kreativen Prozesses immer wieder umentscheidet, weil es immer wieder andere Ideen bekommt. Aber ich fand es sehr interessant dies zu beobachten!

 

Mir hat dieses Angebot sehr viel Spaß gemacht und dann ging das Aufräumen auch ganz schnell! Zwinkernd

 

Viel Spaß!

Schreibt mir von Euren Erfahrungen! Würde mich freuen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok